Bayer verbannt Forced Swim Test

Forced Swim Test
Biologische Station, Lembeck
Lesezeit: 2 Minuten
Forced Swim Test

Nach Gesprächen mit der Tierschutzorganisation Peta hat Bayer erklärt, den sogenannten Forced Swim Test nie wieder anzuwenden.
Der Konzern Bayer ist einer der größten Pharmakonzerne weltweit und nicht nur in Deutschland tätig.
So ist der amerikanische Markt ein wichtiges Standbein für das Unternehmen.

Der letzte dokumentierte Test liegt laut einem Bericht der Tierschutzorganisation bereits einige Jahre zurück. Dieser stammt aus dem Jahre 2006.
Dennoch ist die jetzt abgegebene Erklärung von Bayer ein deutlicher und wichtiger Schritt in die richtige Richtung.
Weg von nutzlosen und grausamen Tests!

Der Test

Bei diesem Test werden Kleintiere in einen Wasserbehälter geworfen aus dem es kein Entrinnen gibt.
Danach wird beobachtet wie lange sich die Tiere über Wasser halten. Anders ausgedrückt wird hier Tieren beim Ertrinken zugeschaut.
Auf Grund der gemachten Beobachtungen wurde Rückschlüsse auf die Wirkung von Antidepressiva gezogen.
Welch Überraschung, dass die gewonnen Erkenntnisse nicht auf den Menschen anwendbar sind. Dementsprechend nutzlos ist dieser Test.

Die Theorie auf dem dieser Test beruht, ist weitestgehend wissenschaftlich widerlegt.
Basierend auf einer Überprüfung durch amerikanische Wissenschaftler stellt selbst ein Münzwurf eine genauere Prognose über die Wirksamkeit auf den Menschen dar, als dieser Test,

Andere Unternehmen

Vor Bayer haben bereits andere Unternehmen erklärt, diesen Test nicht mehr anzuwenden. Dies sind unter anderem Pfizer, Roche, Boehringer Ingelheim und Johnson&Johnson.
Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass die genannten Unternehmen nicht erklärt haben komplett auf Tierversuche zu verzichten.
Es geht hier lediglich um einen einzigen Test, wenn auch um einen äußerst Grausamen.
Nichtsdestotrotz ist dieser Verzicht ein Meilenstein auf dem Weg in eine tierversuchsfreie Zukunft!
Und das ist genau das wofür wir uns einsetzen. Weg von Tierversuchen und hin zu alternativen Methoden.

Nachdem mit Bayer ein weiteres Schwergewicht erklärt zukünftig auf diesen Test zu verzichten, hoffen wir auf eine Art Signalwirkung für andere Unternehmen.
Auf das andere Konzerne diesem Beispiel folgen!

Übrigens, eine Auswahl an Herstellern die komplett auf Tierversuche verzichten, findet Ihr in diesem Artikel.

Quelle:
Peta

 

Ralf

Ralf

Jahrgang 1962. Lebt mit Frau und einigen Tieren im Münsterland an der Grenze zum Ruhrgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Übermittlung der eingegebenen Daten nebst anonymisierter IP Adresse zu. Die Zustimmung ist gemäss DSGVO notwendig.